illust_ratio

Die Kunstreihe in Rüsselsheim

Seit 2005 entwickeln und gestalten Kultur123 Stadt Rüsselsheim und der Kunstverein Rüsselsheim das künstlerische Format illust_ratio, welches sich dem Thema zeitgenössischer Illustration zuwendet. Auch die angewandte Illustration in Magazinen, Zeitschriften und Büchern spielt dabei eine Rolle. 

Über diese Reihe mit internationaler Ausrichtung vermitteln wir die die Qualität von Illustration als Medium zwischen angewandter und freier Kunst. illust_ratio stellt alle 2 Jahre, Arbeiten international bekannter Illustratorinnen und Illustratoren aus. Dazu den Aufbau einer Sammlung zeitgenössischer Illustratorenkunst  mit lokalen Bezügen. Sie fördert den künstlerischen Nachwuchs, führt Workshops in Kooperation mit Kunsthochschulen durch und vergibt den Rüsselsheimer Illustrator*innenpreis an junge Illustratorinnen und Illustratoren. Die Ausstellungen und Workshops werden über Kataloge dokumentiert.

Ergänzt wird die Reihe durch Vorträge und Podiumsgespräche über die Schnittstellen von Illustration, Kunst, Karikatur und Comic. Der künstlerische Prozess wird auch über eine Motivkartensammlung „illust_ratio magic box“ dokumentiert und damit der Öffentlichkeit nachhaltig zugänglich gemacht. 

Die erste Ausstellung illust_ratio 1 mit Anke Feuchtenberger und Bengt Fosshag fand 2006 statt, seitdem sind alle zwei Jahre Illustrator*innen aus ganz Europa hier zu Gast. 2009 fand erstmals ein illust_ratio Workshop für Nachwuchskünstler*innen statt und damit der Startschuss für diese Veranstaltungsreihe gegeben.

Seit dieser Zeit arbeiten 10 – 12 Studierende –im Abstand von 2 Jahren- eine Woche lang an der Erstellung ihrer Arbeiten mit einer thematischen Vorgabe, die zur Auseinandersetzung mit der Stadt Rüsselsheim einlädt. Am Ende des Workshops werden die Arbeiten in einem Wettbewerb um den „Rüsselsheimer Illustrator*innenpreis für Nachwuchskünstler*innen“ beurteilt und prämiert. Das Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim als Produktions- und Ausstellungsort wird in dieser Zeit zu einem großes Künstleratelier und zum Zentrum der Illustratorenkunst im Rhein-Main-Gebiet.

Die Vernetzung zu Hochschulen, zur Illustratoren Organisation, zu Künstler*innen aus Deutschland und Europa lassen erwarten, dass die Stadt Rüsselsheim auch in Zukunft eine gute Adresse für die Illustratorenkunst bleiben wird.

Warum illust_ratio in Rüsselsheim?

Wie es dem Menschen im Laufe seines Lebens möglich ist, seiner Lebensgeschichte einen eigenen Stil zu verleihen, der nach außen hin zu wirken vermag, so ist es auch einer Stadt im Laufe ihrer Geschichte möglich, sich einen eigenen Charakter zu geben. Dieser steht nicht ein für immer fest, sondern ändert sich mit der Zeit und den jeweiligen Bedingungen und Bedingtheiten, denen die Stadt unterworfen ist.

Eine Stadt wie Rüsselsheim entzieht sich mit ihrer langen Geschichte einer allzu schnellen Festlegung. Viele ihrer Seiten müssten benannt werden. Viele Perspektiven verfolgt werden. Aber dennoch kann einer ihrer Hauptcharakterzüge eigens hervorgehoben werden: das große Engagement vieler ihrer Bewohner und Einrichtungen für Kunst und Kultur. Dieses Engagement ist keine Nebensache, geht es doch häufig mit der echten Überzeugung einher, dass Kunst und Kultur keine bloße Garnierung äußerlichen Tuns darstellen, sondern Leben positiv zu beeinflussen vermag. So wollte und will auch der Kunstverein, der seit 1994 in dieser Stadt tätig ist, immer wieder neue Impulse setzen und andere Blickweisen ermöglichen, um Veränderungen zu positiv zu begleiten. 

Eine Reihe wie illust_ratio, die vom Kunstverein Rüsselsheim initiiert wurde und seitdem von der Stadt Rüsselsheim unterstützt und mitgetragen wird, fügt sich in dieses Selbstverständnis ein. Diese Reihe dient nicht der Sensation und dem Event, sondern dem Außergewöhnlichen in einer intelligenten Nische, die nicht nur in der Stadt, sondern auch weit über die Stadt hinaus zu wirken vermag. 

Künstlerinnen und Künstler, die in dieser Kunstreihe vertreten waren:

Monika Aichele, Steven Appleby, ATAK, Arne Bellstorf, Louisa Belz, Matthias Bender, Rotraut Susanne Berner, Blexbolex, Felix Blum, Robert Bochennek, Paula Bulling, Verena Braun, Kathi Bretsch, Nadia Budde, Robert Deutsch, Antje Dorn, Ambra Durante, Heinz Edelmann, Valentine Edelmann, Klaus Ensikat, Wolf Erlbruch, Sima Farshid, Ytong Feng, Anke Feuchtenberger, Bengt Fosshag, Thomas Fuchs, Alfons Holtgreve, Line Hoven, C.X. Huth, Tobias Jacob, Martin Jarrie, Kitty Kahane, Nora Krug, Stefanie Leinhos, Harriet Lennemann Natalie Leté, Nora Ludolph, Gunnar Lundkvist,  Thomas Marutschke, Kat Menschik, Christoph Niemann, Robert Nippold, Aya Niv, Carolin Nonnenmacher, Jockum Nordström,  Anton Ohlow, Volker Pfüller, Nike Seiff, Bettina Sieg, Hannah Siehoff, David Smith, Henning Wagenbreth, Claudia Weikert, Asja Wiegand, Stephanie Wunderlich, Thomas Wunsch und andere.

Bilderstrecke: Ausschnitte aus illust_ratio Veranstaltungen seit 2006

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.